koh samet
koh samet

Koh Samet Urlaub

Viele der Thailand Reisen, die in Bangkok beginnen, führen für einen kurzen oder längeren Zeitraum auch auf die ein beliebtes Reiseziel bildende Insel Koh Samet. Sie ist einer von West nach Ost verlaufenden kurzen Küstenlinie am Golf von Thailand vorgelagert. Die Anreise auf die Insel erfolgt in der Regel über Bangkok, von wo ab Busse in das etwa 250 Kilometer weiter südöstlich liegende Ban Phe verkehren. Von dort fahren Fähren nach Koh Samet, das jedoch auch mit einem gemieteten Schnellboot zu erreichen ist. Um für die Zeit des Thailand Urlaubs auf der kleinen, nur etwa 7 Kilometer langen und maximal 2,5 Kilometer breiten Insel, beweglich zu bleiben, besteht die Möglichkeit, sich ein Motorrad oder Quad zu mieten. Dies um so mehr, als auf dieser Etappe der Thailand Reisen auf befestigte Straßen verzichtet werden muss.

An Oststrand von Koh Samet

Die in weiten Teilen zum Nationalpark Khao Laem Ya - Mu Ko Samet gehörende Insel, für die die Monate von November bis März als beste Reisezeit gelten, besitzt ihr Zentrum in und um den im Nordosten liegenden kleinen Ort Baan Na Dan und den zugehörigen Strand Sai Kaeo Beach. Letzterer gilt mit seinem fast schneeweißen kristallinen Glassand als größter und schönster Strand der Insel. Sonnenbaden und Schwimmen sind an ihm genauso angesagt, wie Jet-Ski fahren oder Winsurfen und Segeln. Neben unterschiedlich ausgestatteten Resorts und Bungalowanlagen sind in Strandnähe zahlreiche Restaurants, Bars und Diskotheken zu finden, die dazu geführt haben, dass sich hier eine nächtliche Partymeile entwickelt hat.

Entlang der Strände und Buchten an der Ostküste Koh Samets führt ein unbefestigter Weg in Richtung Süden. An diesem Weg folgt mit dem Ao Wong Duan Beach ein für seine Vollmondpartys bekannter größerer Strandabschnitt, der sich durch seine noblen Resorts und ansprechende Seefood-Restaurants auszeichnet. Ein kleiner aber feiner Strand vor einer felsigen Kulisse ist dagegen am Ao Hin Khok zu finden. Noch weiter in Richtung Süden zeigen sich die Küstenabschnitte immer felsiger und weniger von Touristen bevölkert. Hier, wo sich gute Gelegenheiten zum Schnorcheln anbieten, ist die Ursprünglichkeit von Koh Samet noch am ehesten zu spüren.

Zwei der schönsten Resorts auf Koh Samet

Wer während seines Thailand Urlaubs diese Insel besucht und sich einige Tage auf ihr aufhält, der wird sicher auch einen Abstecher an ihre Westküste unternehmen wollen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass außer einigen Pfaden nur eine einzige schmale Querstraße an die Westküste zum Ao Prao Beach, dem auch als Paradies Beach bekannten Strand führt.

Urlauber, die diesen Strand als einen direkten Anlaufpunkt ihrer Thailand Reisen gewählt haben, sollten bei ihrem Thailand Urlaub ihr Reiseziel am besten über Bangkok und Ban Phe direkt mit der Fähre anvisieren. Der Paradies Strand bietet neben einigen anderen die wohl luxuriöseste Hotelanlage der Insel, in der Zimmerpreise bis zu 400 Euro pro Tag zu zahlen sind. Die malerisch gelegene kleine Bucht und die an ihr zu genießenden romantischen Sonnenuntergänge rechtfertigen zumindest einen Teil dieser stolzen Preise.

Ansonsten zeigt sich die Westküste von Koh Samet bis auf einige kleine Sandbuchten im Norden eher felsig und kaum für einen Strandaufenthalt geeignet. Lohnenswert erscheint dagegen noch der Hinweis auf ein weiteres Resort der Spitzenklasse. Gleich zwei herrliche Sandstrände mit vorgelagerten Korallenriffen locken die Sonnenanbeter in das an der Südostküste der Insel gelegene Paradee Resort & Spa. In ihm werden eine gehobene Gastronomie und erlesene Weine geboten und thailändische Spa-Anwendungen lassen vor der wunderschönen Kulisse von Koh Samet für einige Tage den Alltag auf vergessen.

koh samet

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf