philippinen
philippinen reiseangebote

Philippinen Reisen

Die Philippinen bieten mit über 7000 Inseln zweifellos eine interessante Reisedestination für Meeresfreunde. Doch auch auf dem Land bieten sich zahlreiche Gelegenheiten zu interessanten Entdeckungen und facettenreichen Unternehmungen. Welche unterschiedlichen Arten von Philippinen Reisen es gibt und was man im Rahmen seines Aufenthalts beachten sollte, soll in den folgenden Absätzen diskutiert werden.

philippinen urlaub

Philippinen Reisen im Diskurs

Die Philippinen locken nicht nur mit landschaftlichen Reizen, sondern auch aufgrund der vergleichsweise günstigen Lebenshaltungskosten und der umfangreichen Einkaufsfreuden, welchen man vor allem in der Hauptstadt Manila nachgehen kann. In den unzähligen hochmodernen Shopping Malls aber auch auf den chaotischen bunten Straßenmärkten im asiatischen Stil findet man so ziemlich alles, was man sich nur vorstellen kann.

Es ist also nicht verwunderlich, dass viele Besucher einen entspannten Strandurlaub mit dem Besuch einer der kostengünstigen Einkaufsparadiese von den Philippinen verbinden und hier zugleich das facettenreiche Kulturangebot und das berühmt-berüchtigte Nachtleben genießen.

Wer abgesehen davon jedoch authentische Einblicke in Natur und Kultur des Inselstaats wünscht, wird diese auf einer der vielseitigen Philippinen Rundreisen gewinnen. Diese bieten sich vor allem an, wenn man unter kenntnisreicher Reiseleitung auch in Gebiete vordringen möchte, die 'Durchschnittstouristen' oftmals verborgen bleiben.

Eine interessante Kombinationsmöglichkeit auf einer dieser Philippinen Rundreisen ist beispielsweise ein Besuch der Hauptstadt Manila mit allen ihren Sehenswürdigkeiten, eine anschließende Trekkingtour durch den Dschungel, ein Tauchkurs auf einer der kleineren Inseln wie beispielsweise Ticao und ein Wellness-Aufenthalt mit zahlreichen wohltuenden Anwendungen auf der abgelegenen Insel Bantayan.

philippinen strandKulturell betrachtet wird man auf seinen Philippinen Reisen auf viele vertraute Elemente stoßen, welche wiederum einen einzigartigen Kontrast zu der tropischen Landschaft bilden. Denn die einstige spanische und amerikanische Besatzung hat dazu geführt, dass sich etwa 90 Prozent der Bevölkerung der christlichen Religion zuordnen.

Entsprechend trifft man auf zahlreiche Kirchen und andere religiöse Zeugnisse des Christentums. Wer in seinem Philippinen Urlaub denkwürdige Beispiele einer exotischen Küche erwartet, wird zweifellos enttäuscht werden.

Zwar finden sich auf den touristisch erschlossenen Inseln sowie in den Metropolen internationale kulinarische Köstlichkeiten, landestypische Delikatessen sind jedoch für den anspruchsvollen Gaumen eher mit Vorsicht zu genießen. Empfehlenswert sind lediglich die heimischen Mangos, welche nicht von ungefähr den Ruf haben, zu den weltweit Schmackhaftesten zu zählen.

Philippinen Urlaub – Tipps und Ratschläge

Da es auf den Philippinen verschiedene Klimazonen gibt, lässt sich eine einheitliche optimale Reisezeit kaum nennen. Zudem hängt es von der individuellen Kondition sowie den persönlichen Vorlieben ab, um einem das Philippinen Wetter gut bekommt. Beste Reisezeit Philippinen ist in der Regel der Winter, das heißt die Monate November bis Februar, da zwischen Juni und September Regenzeit herrscht. Vor allem Menschen mit Kreislaufbeschwerden werden mit der drückenden Schwüle zu kämpfen haben, zumal der Regen aufgrund der noch gesteigerten Luftfeuchtigkeit keine Erleichterung bringt. Zudem kann es selbst in den Metropolen des Inselstaats in dieser Zeit zu verheerenden Erdrutschen und Überschwemmungen kommen. Im Frühjahr wiederum kann die trockene, staubige Hitze in der Küstenregion einen Philippinen Urlaub unerträglich machen.

philippinen tauchenEs gilt also, im Vorfeld ausreichend Informationen rund um das aktuell herrschende Philippinen Wetter in den einzelnen Regionen einzuholen, bevor man eine endgültige Entscheidung trifft. Denn vor allem im Rahmen von Philippinen Rundreisen ist man häufig zeitlich an ein umfangreiches Programm gebunden, welches nur bei idealen Transportbedingungen und ergo optimalen klimatischen Bedingungen einzuhalten ist.

Abgesehen davon sollte man bei seiner Reiseplanung berücksichtigen, dass vor allem die Ostküste des Landes besonders Taifungefährdet ist. Hochsaison für diese oftmals todbringenden Wirbelstürme ist die Zeit zwischen Juli und Dezember. Idealerweise sollte man die Risikoregionen meiden.

Auch gelten einige Gebiete aufgrund von Anschlägen islamistischer Rebellen als äußerst unsicher und sollten daher im Rahmen von Philippinen Reisen keinen Platz finden. Auch hier erweist es sich als vorteilhaft, eine organisierte Reise zu buchen, da die erforderliche Vorarbeit durch das jeweilige Reiseunternehmen geleistet wird, und man sich sicher sein kann, einen entspannten und vor allem sicheren Urlaub in dem paradiesischen Inselstaat zu verbringen.

Wer diese Aspekte berücksichtigt, wird auf seinen Philippinen Reisen zweifellos Freude haben und einzigartige Impressionen mit nach Hause nehmen. Denn das Reisen ist hier im Vergleich zu vielen anderen asiatischen Ländern in der Regel allein aufgrund der Tatsache, dass die meisten Einheimischen ausgezeichnet Englisch sprechen, relativ unkompliziert.

Erlebe mit Asia-Go die Philippinen

philippinen reiseangebote

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf