indochina
indochina reiseangebote

Indonesien Reisen

Unter dem Begriff Indochina werden die einstmals zum französischen Kolonialreich gehörenden Länder Vietnam, Laos und Kambodscha zusammengefasst. Diese Bezeichnung geht auf den Geografen Conrad Malte-Brun zurück, der damit auf die damaligen indischen und chinesischen Kultureinflüsse in der Region verweisen wollte. In der heutigen Zeit gilt Indochina vor allem für Reiselustige als interessantes und facettenreiches Ziel. Erkunden lässt sich die Region am Besten im Rahmen einer Indochina Rundreise, welche die TeilnehmerInnen zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten und schönsten Landstrichen entführt.

vietnam

Indochina Reisen für Abenteuerlustige und Naturfreunde

Dabei sollte man sich im Vorfeld darüber klar sein, dass eine Indochina Reise vor allem ursprüngliche und authentische Reiseerlebnisse verspricht, welche nicht zuletzt aufgrund des oftmals fehlenden Komforts einzigartig sind. Im Rahmen einer Indochina Rundreise besteht die Möglichkeit, Schwerpunkte und Regionen festzulegen, welche den eigenen Vorlieben und Interessen entsprechen. Fest steht, dass diese Reiseform am Besten dazu geeignet ist, einen Eindruck von der Vielfalt dieser sowohl kulturell als auch landschaftlich so reichen Destination zu gewinnen.

Auf einer Indochina Rundreise lockt Vietnam die Besucher unter anderem mit geheimnisvollen Orten wie dem einstmaligen Saigon und den malerischen Hafenstädten Nha Trang sowie Hoi An. Abgesehen davon zählen die farbenfrohen Straßenmärkte und die artenreiche Tierwelt, welche es unter anderem in dem Cat-Tien-Nationalpark zu bewundern gilt, zu den Highlights eines Aufenthalts in Vietnam. Wer an Kambodscha denkt, wird sicherlich in erster Linie die sagenumwobene Tempelanlage Angkor Wat vor Augen haben, welche zweifellos einen Besuch wert ist.

laosDoch man sollte bei aller Liebe zu historisch wertvollen Kunst- und Kulturschätzen nicht vergessen, dass dieses einzigartige Land noch weitaus mehr zu bieten hat wie beispielsweise die pulsierende Hauptstadt Phnom Penh mit weiteren architektonischen Zeugnissen aus der Khmer-Zeit sowie glitzernden Stätten der Religionsausübung, aber auch ländliche Gegenden, welche mit zum Teil einsamen Inseln, Stränden und wunderschönen Naturschutzgebieten locken. Auch Laos beeindruckt durch seine Landschaften, welche von Monsunwäldern sowie tropischen Regenwäldern dominiert werden. Einen bleibenden Eindruck wird zweifellos die Tatsache hinterlassen, dass man auf einer Indochina Rundreise selbst in den abgelegensten Regionen immer wieder auf prachtvolle Tempelanlagen in traumhafter Natur stößt.

Sehenswürdigkeiten auf unseren Indochina Reisen

Wie bereits angedeutet, sollte man auf einer Indochina Reise nicht allzu viel Luxus und Komfort erwarten. Wer jedoch auf authentische Reiseerlebnisse Wert legt, wird die Nutzung landestypischer Transportmittel, darunter Fahrräder, Motorräder und Boote als besonders reizvoll empfinden. Ein nur wenige Kilometer von der laotischen Hauptstadt Vientiane entfernter Park mit altertümlichen Buddha-Skulpturen lässt sich beispielsweise bequem mit dem Fahrrad erreichen.

kambodschaHier wird man einmal mehr an die Besonderheit der bereisten Region erinnert, welche sich nicht zuletzt durch die einzigartige Symbiose, welche Natur und Kultur eingehen, auszeichnet. Auch die in der Nähe der ehemaligen Königshauptstadt Luang Prabang gelegenen Höhlen Pak Ou, in denen sich über 4000 Buddha-Statuen befinden, spiegeln dieses wiederkehrende Schema wieder. Vor allem im Rahmen des Aufenthalts in Laos ist es empfehlenswert, abgelegene Pfade, welche in einfache Dörfer führen und einen Eindruck von dem authentischen Leben der Einwohner dieses schlichten Landes vermitteln, zu betreten.

Wer nicht unbedingt eine Reise auf dem Mekong plant, sollte seine Indochina Reise nicht auf den Zeitraum zwischen den Monaten Juni und Oktober legen, da zum Teil heftige Monsunfälle das Reisen nicht nur beschwerlich, sondern aufgrund von Überschwemmungen oftmals auch gefährlich machen. Die ideale Reisezeit liegt zwischen November und März, allerdings sollte man berücksichtigen, dass es in der Nacht im Gebirge empfindlich kalt werden kann und entsprechende Vorsorge treffen.

Für alle drei Destinationen gilt zudem, dass man die reiche Kultur und Geschichte auf seiner Indochina Reise nur gebührend wertschätzen wird, wenn man sich bereits im Vorfeld ausreichend informiert. Wer sich Kontakte zu der einfachen Bevölkerung wünscht, sollte zudem einige Redewendungen der jeweiligen Landessprache lernen, da man in der Regel nur in den Großstädten auf Menschen stößt, die sich auf Englisch verständigen können.

Erlebe mit Asia-Go Indochina

indochina reiseangebote

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf