bangkok airport
thailand reiseangebote

Bangkok Airport

Aus dem Projekt, das in den ersten fünf Jahren des neuen Jahrtausends als eine der größten Baustellen der Welt galt, wurde ab dem Jahr 2006 der voll betriebsfähige Suvarnabhumi Flughafen Bangkok. Der Name Suvarnabhumi wurde vom thailändischen König selbst gewählt und bedeutet soviel wie „goldenes Land". Entstanden war dabei unter gewaltigem Aufwand der bis heute modernste Flughafen Asiens, der von Grund auf neu erbaut wurde und mit seiner beeindruckenden Architektur als eines der Wahrzeichen des neuen Bangkok gilt. Besonders ragt neben dem mit 132 Metern höchsten Tower der Welt sein von deutschen Architekten konzipiertes, etwa 600 x 200 Meter großes fugenloses Stahldachtragwerk heraus, dessen vormontierte Elemente in 1177 Containern per Schiff von Deutschland und Frankreich nach Thailand transportiert wurden.

Flughafen Bangkok - ein ausbaufähiges Projekt

In den ersten beiden Jahren nach seiner Inbetriebnahme machte der neue Flughafen vor allem durch zahlreiche Pannen auf sich aufmerksam. Nach deren teilweise recht aufwendiger Behebung stellt er sich heute als wichtiger Verkehrsknoten in Südostasien dar. Seine zwei etwa je vier Kilometer langen Start- und Landebahnen erlauben stündlich bis zu 76 Flugbewegungen, die ein maximales Passagieraufkommen von 45 Millionen Fluggästen und circa drei Millionen Tonnen Luftfracht pro Jahr abfertigen können. Zentrales Gebäude des Flughafens Bangkok ist sein aus Passagierterminal und Wartehallen bestehendes Terminal, das als die drittgrößte Abfertigungshalle der Welt gilt. Mit ihrer Dimension entspricht sie bereits den zu erwartenden Anforderungen, wie sie nach dem bereits in der Planungsphase befindlichen Endausbau erreicht werden sollen. Schon heute stehen den Passagieren 360 mit Personal besetzte Check-in-Schalter und 100 automatisierte Schalter, 190 Fahrsteige und Fahrtreppen, und insgesamt 120 Flugsteige zur Verfügung. Durch zwei weitere Start- und Landebahnen wird das Passagier- und Frachtaufkommen in der Perspektive mehr als verdoppelt werden. Erweitert werden bis dahin auch die für den Airbus A380 bisher vorhandenen acht Parkplätze. So ist zu erwarten, dass der Flughafen Bangkok nach Abschluss der Erweiterungsvorhaben der größten Airport Asiens sein wird.

Verkehrsinfrastruktur

Während der Vorgänger des jetzigen Flughafens im Norden der thailändischen Hauptstadt liegend heute fast nur noch für die Inlandflüge von Billigfluggesellschaften genutzt wird, liegt Suvarnabhumi etwa 30 Kilometer östlich von ihr. Nach der Einstellung des Zugverkehrs eines Express-Schnellzuges verkehrt gegenwärtig der Zug einer „City Line" zwischen dem Rand der Innenstadt und dem Flughafen mit etwa 30 Minuten Fahrzeit. Dabei kostet eine Fahrt umgerechnet etwa 1 Euro. Daneben verkehren mehrere Schnellbusse vom Bus-Terminal in die Innenstadt (Fahrpreis etwa 3 Euro). Öffentliche Linienbusse verkehren von dem über Shuttle Busse erreichbaren Transportation Center aus in die einzelnen Stadtteile und das Umland der Hauptstadt. Die Fahrt mit einem Taxi zur Stadtmitte kostet umgerechnet etwa 8 bis 10 Euro (400 bis 450 Baht).

Treffpunkt aller renommierten Fluggesellschaften

Erwartungsgemäß haben die drei thailändischen Airlines Thai Airways International, Bangkok Airways und Air Asia den Flughafen Bangkok zu ihren Luftfahrt-Drehkreuzen erwählt. Insgesamt bedienen zurzeit nahezu 100 internationale Fluggesellschaften, darunter alle großen Gesellschaften den mit der Kennung „BKK" versehenen Flughafen. Seit 2009 wird der Flughafen Bangkok von einigen Fluggesellschaften, darunter auch Thai Airways das nach Frankfurt am Main fliegt, mit dem Airbus A380 angeflogen. Die durchschnittliche Flugzeit von deutschen Flughäfen nach Thailands Hauptstadt beträgt 10 bis 11 Stunden. Direktflüge werden von verschiedenen Flughäfen aus wie München, Berlin, Frankfurt oder Düsseldorf durch unterschiedlichste Fluglinien, zu denen auch die Lufthansa und Air Berlin gehören, angeboten. Für Weiterflüge ab Bangkok innerhalb Thailands und zu Reisezielen in Südostasien stehen dann auch die Maschinen der privaten Fluggesellschaft Bangkok Airways zur Verfügung.

Erlebe Sie Bangkok

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf